Tag Archive | Gigabit switch

Gigabit Switch: SFP Port vs. RJ45 Port vs. GBIC Port

In Gigabit-Ethernet-Anwendungen wird entweder ein SFP-Port (Small Form Factor Pluggable), ein RJ45-Port oder ein GBIC-Port (Gigabit Interface Converter) in verschiedenen Gigabit-Geräten wie Switches, Routern, Servern und Speichern verwendet. Da alle diese drei Porttypen nur 1 Gbit unterstützen und nicht höher gehen, warum werden sie erstellt, anstatt nur einen Typ zu verwenden?

RJ45-port-and-SFP-port-of-Gigabit-switch

Was ist ein SFP-Port auf einem Gigabit-Switch?

Der SFP-Port ist für die Verwendung mit Small Form Factor (SFF) -Anschlüssen ausgelegt. Es ermöglicht einem Gigabit-Switch, optische oder Kupferverbindungen durch Einfügen des entsprechenden SFP-Moduls (Glasfaser-SFP oder Kupfer-SFP) zu ermöglichen. Wenn der SFP-Port in Gigabit SFP mit optischem Port eingesteckt ist, müssen Faserjumper (LC-Faser) Faserverbindungen unterstützen. Daher wird das RJ45-SFP-Modul allgemein für Kurzstrecken-Uplinks zum Verbinden zwischen einem All-SFP-Verteilungsschalter und einem Vollkupfer-Edge-Switch verwendet, und ein Glasfaser-SFP-Modul wird am häufigsten für einen Hochgeschwindigkeits-Faser-Uplink über längere Distanzen verwendet.

SFP-Port-on-a-Gigabit-Switch

Kombinierter SFP-Port

Der Combo-Port ist eine einzelne Schnittstelle mit zwei Frontends – RJ45-Port oder SFP-Port, so dass sowohl Kupfer- als auch optische SFP-Verbindungen unterstützt werden. Mit anderen Worten, es handelt sich um einen Compound-Port, der zwei verschiedene physische Geräte unterstützen kann, die sich die gleiche Switch-Fabric und Port-Nummer teilen. Diese zwei verschiedenen physischen Ports können jedoch nicht gleichzeitig verwendet werden. Jeder Dual-Combo-Port ist eine einzelne Schnittstelle, die eine Auswahl von zwei Verbindungen bietet: eine RJ-45-Verbindung für ein Kupfer-Ethernet-Kabel und eine SFP-Verbindung für ein Glasfaserkabel. Das folgende Bild zeigt die 4 * 1GE Combo Ports des FS S3800-24F4S SFP Stack Switches.

Uplink SFP-Anschluss

Ein Uplink-Port ist ein Port, auf dem der Sende- und Empfangstakt umgekehrt wird, der für die Verbindung mit einem internen Switch mit einem Standard-Straight-Through-Kabel anstelle eines Crossover-Kabels ausgelegt ist. Daher kann der Uplink-Port eine Verbindung zu einem regulären Port eines anderen Geräts herstellen. Schließen Sie den Uplink-Port eines Switches an den Standard-Port eines anderen Switch Cab an, um die Netzwerkgröße zu erweitern. Die meisten Unternehmens-Switches auf dem Markt enthalten 24 RJ45-Ports mit 2 dedizierten SFP-Ports für Uplinks oder 48 Kupfer-Ports mit 2 oder 4 dedizierten SFP-Uplink-Ports.

Uplink-SFP-Port-on-a-Gigabit-switch

Dual-Rate-SFP-Anschluss

Im Allgemeinen kann ein SFP-Steckplatz mit zwei Raten entweder als 1G-Modus oder als 10G-Modus eingestellt werden, d. H. Ein SFP-Modul oder ein SFP+-Modul kann darin installiert werden. Die tatsächliche Datenrate der Übertragung hängt jedoch davon ab, welcher Modus eingestellt ist und welches Transceiver-Modul verwendet wird. Es gibt mehrere Fälle:

  • Der Dual-Rate-SFP-Steckplatz ist 10G aktiviert und ein SFP+-Modul ist installiert; Die Schnittstelle befindet sich im 10G-Modus.
  • Der Port ist 10G aktiviert, aber ein SFP-Modul ist installiert; Die Schnittstelle befindet sich im 1G-Modus.
  • Der Port ist nicht 10G aktiviert, aber ein SFP+-Modul ist installiert; Die Schnittstelle wird ein Link-Down-Zustand sein.
  • Der Port ist nicht 10G aktiviert und ein SFP-Modul ist installiert; Die Schnittstelle befindet sich im 1G-Modus.

SFP-Port im Vergleich zum GBIC-Port des Gigabit-Switches

Die meisten Ethernet-Switches sind mit mindestens einem oder zwei Gigabit-SFP-Uplink-Slots ausgestattet. Was ist ein SFP-Port? Wie der Name schon sagt, ist der SFP-Port für die Aufnahme von SFP (Mini-GBIC) -Fasermodulen mit Small Form-Factor (SFF) -Steckern vorgesehen, während der GBIC-Port zur Aufnahme von GBIC-Modulen dient. Die zwei Arten von Ports können in Gigabit-Anwendungen die gleichen Datenraten und die gleichen Entfernungen bereitstellen, aber die gleiche Anzahl von SFP-Ports benötigt weniger Platz als die von GBIC-Ports. Da sie die gleiche Funktionalität haben, hat SFP nach und nach den Platz des älteren GBIC in Gigabit-Netzwerken aus platzsparenden und wirtschaftlichen Gründen eingenommen. Die folgende Tabelle zeigt einen Vergleich zwischen SFP-Port und GBIC-Port.

SFP Port vs. RJ45 Port

Verglichen mit Ethernet-Switches, die nur einen RJ45-Port verwenden, unterstützt der SFP-Port-Switch mehr Arten von Kommunikationskabeln und längere Strecken von Verbindungen. Es kann auch mit dem Port der 1000BASE-SX, 1000BASE-LX/LH, 1000BASE-ZX oder der 1000BASE-BX10-D/U ausgetauscht werden. Bei Kurzstreckenverbindungen auf einem Gigabit-Switch besteht jedoch kein Unterschied zwischen der Verwendung von SFP-Ports oder RJ45-Ports für die Verbindung von Switches. In der folgenden Tabelle sind die RJ45-Verbindung und die SFP-Verbindung von Gigabit-Switches aufgeführt:

GBIC-module-and-SFP-module

Fazit

Die drei Porttypen werden in verschiedenen Netzwerkgeräten verwendet. Der SFP-Port wird häufiger verwendet als der GBIC-Port, da er die gleiche Funktion bietet und kompakter ist. Wenn der SFP-Port im Vergleich zum RJ45-Port verwendet wird, unterstützt der SFP-Port die Konnektivität über verschiedene Glasfaserkabel und die Kupfer-Twisted-Pair-Kabel und eine große Bandbreite an Verbindungsabständen. Der RJ45-Port akzeptiert jedoch nur Twisted-Pair-Kabel und eine kürzere Entfernung.

Quelle: Gigabit Switch: SFP Port vs. RJ45 Port vs. GBIC Port